BOASTERS

Tiroler Liga und Bundesliga Saisonsstart 2021/22

Erfolgreicher Start in die Ligasaison 21/22 und wieder zurück am Boden der Tatsachen nach Runde 2.

17.04.2024

Das Team des SCVB beim Auftakt der Head Bundesliga Herren in Innsbruck. (v.l. Remo Kiss, Kevin Schön, Florian Gastl, Yannick Wilhelmi)

Die Bundesliga und auch die Tiroler Liga starteten mit den ersten Spieltagen in Tirol.

Erster Fixpunkt an den vergangenen Wochenenden war die erste Runde der Bundesliga der Herren und Damen. Leider mussten aufgrund der Hallensituation in Innsbruck die Frauen- und Herrenteams getrennt spielen. Bei den Damen in Telfs (siehe den offiziellen Bericht des Österreichischen Squash Rackets Verband) waren spannende Spiele zu sehen. Jedoch heuer noch ohne Veldidena Beteiligung.

Anders bei den Herren in Innsbruck in der Squashhalle Burkia. Dort konnte sich die Mannschaft des Squashclub Veldidena Boasters Innsbruck um den ausgezeichnet spielenden Schweizer Yannick Wilhelmi an den zweiten Tabellenrang spielen. Ein Unentschieden und ein 4:0 Sieg über Graz reichte für Platz 2 in der höchsten Spielklasse in Österreich.

 

Team des SCVB für die Bundesliga Runde 1:

  • Yannick W.
  • Kevin S.
  • Florian G.
  • Remo K.
  • Ian DC.

 

Dann kam Runde 2 mit aller Härte und holte die Mannschaft um Teamkapitän Gastl Florian wieder zurück auf den Boden der Tatsachen. Schuld war allerdings nicht die Spielstärke der einzelnen Spieler, sondern die aktuelle Situation und die sehr schlecht durchdachte Regelung der BSO (Bundessport Organisation) aber auch die vom Österreichischen Verband getroffene Ausländerregelung.

Das Team des Squashclub Veldidena Boasters reiste mit nur 3 Spielern und einer Ersatzspielerin (Katharina Gastl konnte aber nicht spielen da sie krank war) an. Somit startete die Mannschaft schon mit einem Punkt minus und das gegen sehr starke Gegner.

Zuerst kam der Seriensieger Wr.Neudorf/Mödling und gewann mit 4:0 Punkten und dann im Westderby besiegte noch das Squash Team Tirol die Mannschaft aus Innsbruck auch wieder mit 4:0.

Alles in allem war dieses Wochenende leider nicht erfolgreich, trotzdem hatten die Spieler alles gegeben und hart gekämpft.

Besonders das Spiel von Luca gegen die momentane Nummer 2 Deutschlands Valentin Rapp muss man gesehen haben. Luca verlor 3:1 sehr knapp in einem hart umkämpften Spiel. Valentin Knapp schlug in dem Spiel zuvor die Nummer Eins Österreichs in 3:2 Sätzen.

 

Team des SCVB für die Bundesliga Runde 2:

  • Luca W.
  • Kevin S.
  • Florian G.
  • Katharina G.

 

Danke an alle Unterstützer vor Ort in Innsbruck und vor dem PC bei den Liveübertragungen aus Salzburg. Besonders freute uns das Wiedersehen mit den beiden Squashurgesteinen Hans und Heli (siehe Bild unten).

 

Die Squashurgesteine Helli und Hans sowie Obmann Gerhard Schatz (v.l.) beim Auftakt der Bundesliga in Innsbruck
Die Squashurgesteine Helli und Hans sowie Obmann Gerhard Schatz (v.l.) beim Auftakt der Bundesliga in Innsbruck

Weitere Neuigkeiten

Veldidena Cup #6 - Season Jam: Flo Gastl triumphiert im Finale

09.04.2024

Boasters auf dem Weg zur Meisterschaft und zum 4-ten Titel in Folge?

24.03.2024

Das Finale der Tiroler Squashliga 2024 findet am 26.04.2024 in Innsbruck statt.

Veldidena Cup #5 - Season Jam

07.03.2024

Neben den hauseigenen Veldidena Boasters, waren auch der Squash Verein Burkia und der Squash Verein Telfs vertreten, was für spannende…